Gefangen im Netz der Spinne

Brachypelma

"Brachypelma

Brachypelma ist eine mittelamerikanische Gattung mit etwa zwanzig bodenbewohnenden Vogelspinnen-Arten. Diese Vogelspinnenarten sind meist sehr farbenreich gezeichnet und deshalb sehr beliebt. Alle Spinnen dieser Gattung sind heute per CITES-Anhang II des Washingtoner Artenschutzabkommens geschützt.

Merkmale

Die Brachypelma-Arten haben meistens einen schwarzen bis gelborangenen Körper und orangebraune bis gelbe Haare.
Die Beine der Brachypelma sind meistens lebhaft braun, orange, rot oder gelb gefärbt.
Diese Gattungen zeichnen sich durch federartige Haare (Trochanter) und an der Unterseite des Femur aus.

Vorkommen und Lebensweise

Die Gattungen Brachypelma leben in Mittelamerika von der mexikanischen Pazifik- und Golfküste bis nach Costa Rica.
Sie legen sich zum Schutz vor Vegetation Erdbauten an, die sie in längeren Ruhephasen mit einem Gespinnst verschließen, welches aus Erde und Laub besteht.
Die Häutung findet meistens am Ende der Trockenzeit von Juni bis September statt.
Männchen erreichen die Geschlechtsreife mit sieben bis acht Jahren und leben nach der letzten Häutung meist nicht länger als ein Jahr. Weibliche Tiere können weitaus älter werden und erreichen meist ein Alter bis zu 30 Jahren.
Mit ihrer auffälligen Färbung und relativ einfacher Haltung sind die Spinnen der Gattung Brachypelma sehr beliebt.

für die großansicht einfach auf das Bild klicken
(in der nächsten zeit folgen noch Texte über die einzelnen Arten)
Besucherzähler Website
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"